Kontakt

DIE LINKE. Bottrop  

Bürgerbüro  

46236 Bottrop

Brauerstraße 41

Telefon: 02041 / 5687-184
Telefax: 02041 / 5678-185

Büro Öffnungszeiten:

Dienstag  10-12 Uhr

Mittwoch  11:30-13.30 Uhr

Freitag 16-18 Uhr


 
16. November 2017 DIE LINKE. im Rat der Stadt Bottrop

LINKE kritisiert Kostenexplosion rund um die Rathaussanierung

Ratsherr: Niels Holger Schmidt

Ratsherr: Niels Holger Schmidt

„Wir sind über den Vorgang ausgesprochen irritiert“, sagt

LINKE-Ratsherr Niels Holger Schmidt mit Blick auf die Überziehung der

Kosten für die Renovierung des historischen Rathauses. „Statt 9

plötzlich 11 Millionen Euro, also fast 20 Prozent, mehr, das ist schon

happig“, findet Schmidt.

Dabei haben die Sozialisten weniger die erhöhten Kosten am Rathaus
selber im Blick. „Dass es am Altbau Restrisiken gibt, war absehbar“,
sagt Schmidt.

Dagegen sind die Zusatzkosten, die rund um die
Bereitstellung und Herrichtung der Ausweichquartiere entstanden sind,
für Schmidt nicht nachvollziehbar. Dass dies alles nicht kalkulierbare
Kosten gewesen seien, könne man nicht nachvollziehen. „Das gilt umso
mehr, als Ausweichgebäude wie das Katholische Stadthaus oder das
ehemalige Pastoratsgebäude St. Liebfrauen ja nicht gerade
Kassenschlager am Immobilienmarkt sind“, erinnert Schmidt. Die Stadt
habe aus guten Gründen in der Vergangenheit von einem Kauf des
Stadthauses Abstand genommen. Ebenso wenig hätten Interessenten an dem
Bau an Liebfrauen Schlange gestanden. Auch bei der Ausstattung der
Ersatzquartiere hätte sich DIE LINKE mehr Bescheidenheit gewünscht:
„Es geht ja nur um einen kurzen Übergangszeitraum. Da müssen
Ausstattungen funktional in Ordnung sein, aber auf Repräsentativität
muss man verzichten“, so Schmidt.

Ärgerlich ist aus Sicht der Sozialisten auch, dass noch im Sommer
seitens der Verwaltung von Kostensteigerungen nie die Rede gewesen
sei.