Kontakt

DIE LINKE. Bottrop  

Bürgerbüro  

46236 Bottrop

Brauerstraße 41

Telefon: 02041 / 5687-184
Telefax: 02041 / 5678-185

Büro Öffnungszeiten:

Dienstag  10-12 Uhr

Mittwoch  11:30-13.30 Uhr

Freitag 16-18 Uhr


 
11. April 2017 DIE LINKE. im Rat der Stadt Bottrop

LINKE: Unfallschwerpunkt Gladbecker Straße endlich entschärfen

Ratsherr; Niels Holger Schmidt

Ratsherr; Niels Holger Schmidt

Angesichts des erneuten schweren Unfalls mit Schwerverletztem und zwei

PKW mit Totalschaden fordert DIE LINKE neuerlich die Entschärfung des

Unfallschwerpunktes auf der Gladbecker Straße in Höhe der Supermärkte

LIDL und Netto.

Dort war es jüngst zum wiederholten Male zu einem Zusammenstoß
zwischen dem Geradeausverkehr und einem Linksabbieger gekommen, der
auf einen Supermarktparkplatz einbiegen wollte.
„Wir haben bereits am vergangenen 7. Dezember im Verkehrsausschuss
verlangt, dass die Möglichkeit an dieser Stelle links abzubiegen,
beseitigt wird. Schon damals hatte es einen sehr schweren Unfall mit
einer lebensgefährlich verletzen Radfahrerin gegeben“, betont Dieter
Polz, Verkehrspolitischer Sprecher der LINKEN. Er erinnert daran, dass
sich die Mehrheit des Ausschusses damals gegen seinen Vorschlag
gestellt hatte, kein Linksabbiegen mehr zuzulassen. „Ich frage mich:
Wollen SPD und CDU warten, bis es an dieser Stelle einen Toten gibt?“,
so Polz weiter. Er kündigt an, diese Gefahrenstelle in der nächsten
Sitzung des Verkehrsausschusses erneut zum Thema zu machen.

Polizeimeldung zum jüngsten Unfall:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/42900/3598755


REL-Meldung zum Unfall 2016:

http://www.radioemscherlippe.de/emscher-lippe/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/09/25/article/-87ea09a5c3.html