Kontakt

DIE LINKE. Bottrop  

Bürgerbüro  Brauerstraße 41  

46236 Bottrop

Telefon: 02041 / 5687-184
Telefax: 02041 / 5678-185

 
 
 
 

Pressemitteilungen DIE LINKE. Bottrop

Presseinfo

24. März 2014

LINKE fragt nach Wertberichtigung der RWE-Aktien:
„Bottrop bilanziell bankrott?“

LINKEN-Oberbürgermeister-Kandidat Günter Blocks

Der Bottroper LINKEN liegen Informationen vor, nach denen das Innenministerium „auf einer sofortigen und dem Kursverfall angemessenen Wertberichtigung für die kommunalen RWE-Aktien besteht“. Demnach soll das Ministerium ausdrücklich auf die Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage aus dem Mai 2013 verwiesen haben, wonach eine auf Jahre... Mehr...

 
21. März 2014

LINKE macht SPD und CDU vor Ort verantwortlich:
Bottrop „Kellerkind“ bei „Focus“, Prognos und IW

LINKEN-Oberbürgermeister-Kandidat Günter Blocks

Laut „Focus“ gehört Bottrop zu den am wenigsten wohlhabenden Kreisen und kreisfreien Städten in NRW – nur Herne schneidet noch ärmlicher ab. Bundesweit liegt Bottrop hierbei auf Platz 330 von allen 402 Kreisen und kreisfreien Städten. Schlechter noch sieht es beim „Focus“-Vergleich der Lebensqualität aus: Hier landet Bottrop auf Platz 399 –... Mehr...

 
20. März 2014

LINKE zum CDU-Flyer zur Schwarzen Heide:
„Du sollst nicht lügen“

Begrüßten vor dem Eingang des Brauhauses die Teilnehmer an der CDU-Veranstaltung mit Flyern mit der Schlagzeile „Du sollst nicht lügen“: die Kirchhellener Bezirksvertretungs-Kandidaten der LINKEN (v.l.n.r.) Nicolas Polz, Roswitha Busch und Ratsherr Christoph Ferdinand

Vor einer Woche hatte die Bottroper CDU in einem Flyer „‚Nein‘ zum Aus für den Flugplatz Schwarze Heide und ‚Nein‘ zum Bürgerbegehren“ gefordert. Zugleich hatte die CDU für letzten Mittwoch (19.03.) zu diesem Thema zu einer Bürgerversammlung ins Kirchhellener Brauhaus eingeladen. Mehr...

 
20. März 2014

OB Tischler beantwortet LINKEN-Anfrage zur Kommende:
Verbesserungen in Sicht?

Ende Januar hatte LINKEN-Ratsherr Christoph Ferdinand bei Oberbürgermeister Bernd Tischler angefragt, wie die Entwicklung an der Kommende einzuschätzen sei: Die großen Wohnblöcke seien zunehmend unbewohnt. Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 8