Kontakt

DIE LINKE. Bottrop  

Bürgerbüro  

46236 Bottrop

Brauerstraße 41

Telefon: 02041 / 5687-184
Telefax: 02041 / 5678-185

Büro Öffnungszeiten:

Dienstag  10-12 Uhr

Mittwoch  11:30-13.30 Uhr

Freitag 16-18 Uhr


Lokalausgabe der Zeitung DIE LINKE. Bottrop

Neue Ausgabe
Neue Ausgabe
 
 

Nur DIE LINKE sagt konsequent 'Nein zu Krieg und Terror'!

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Willkommen beim Kreisverband DIE LINKE. Bottrop

Das Büro der Ratsgruppe DIE LINKE Bottrop ist vom 17.07. bis 31.07.2017 geschlossen. In den Sommerferien vom 17.07. bis 29.08.2017 findet keine Sozialberatung durch den Rechtsanwalt statt.

Für alle Menschen, die Probleme mit dem Arbeitslosengeld 1 oder 2 (Hartz IV), mit der Grundsicherung oder ihrer Erwerbsminderungsrente haben und fachkundige Hilfe brauchen oder sich fachkundig beraten lassen wollen, findet die nächste kostenlose Rechtsberatung ab dem 01.09.2017 wieder jeden Freitag zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr statt.

9. Mai 2017 DIE LINKE. Kreisverband Bottrop

LINKE ruft zur Beteiligung am Protest gegen AfD auf

Nicole Fritsche-Schmidt

Die LINKE ruft alle Bottroperinnen und Bottroper zur Beteiligung an den Protesten des überparteilichen Bottroper „Bündnis gegen Rechts“ gegen die AfD-Veranstaltung am 11. Mai in der Willy-Brandt-Gesamtschule auf. Dazu erklärt Nicole Fritsche-Schmidt, Kreissprecherin der LINKEN: „Es ist unerträglich, dass die immer offener rassistisch und rechtsradikal auftretende AfD Räume für ihre Propaganda-Veranstaltung gesichert hat, die nach einer Persönlichkeit benannt sind, die vor der Verfolgung durch den Hitlerfaschismus fliehen musste. Willy Brandt steht für Frieden und Völkerverständigung – und das ist das glatte Gegenteil der Ziele der AfD“, so Fritsche-Schmidt weiter. Deshalb hofft sie auf rege Teilnahme aus all Mehr...

 
DIE LINKE. Bottrop: Aktuelle Pressemitteilungen und Infos
15. März 2016 DIE LINKE. im Rat der Stadt Bottrop

LINKE: Gerdes soll 700 Millionen € für mehr Wohnungsbau unterstützen

Am 17. März berät der Bundestag über einen Antrag der LINKEN (Aktenzeichen DRS. 18/3744), die soziale Wohnraumförderung auf 700 Millionen Euro jährlich anzuheben. „Wir gehen davon aus, dass sich der Bottroper Abgeordnete Michael Gerdes für den Antrag ausspricht, nachdem die hiesige SPD stärkere Anstrengungen im Wohnungsbau fordert“, sagt Niels Holger Schmidt, Sprecher der LINKEN im Rat der Stadt. Aus seiner Sicht ist der Bundestagsantrag gerade für Bottrop wichtig, um in unserer Stadt wieder Mehr...

 
14. März 2016 DIE LINKE. Kreisverband Bottrop

DIE LINKE zum Wahlausgang: „Die AfD in der sozialen Frage angreifen“

Kreissprecherin: Nicole Fritsche Schmidt

„Es ist erschreckend, in welchem Ausmaß es der AfD gelungen ist, mit ihrer Hetze gegen Flüchtlinge Ängste zu schüren und Wählerstimmen einzufangen“, so LINKEN-Kreisvorsitzende Nicole Fritsche-Schmidt zum Ausgang der Landtagswahlen. Die AfD-Parolen in Bottrop seien ja dieselben wie in Sachsen-Anhalt. Mehr...

 
7. März 2016 DIE LINKE. Kreisverband Bottrop

Sexismus die Rote Karte zeigen

Kreissprecherin: Nicole Fritsche-Schmidt

Die Bottroper LINKE ist am 8. März 2016 wieder anlässlich des Internationalen Frauentags aktiv: Die Sozialistinnen und Sozialisten verschenken am Nachmittag an Frauen Rosen in der Bottroper Innenstadt, am Südringcenter und am Johann-Breuker-Platz in Kirchhellen. Sie zeigen dort symbolisch Sexismus jeder Art die Rote Karte.  Mehr...

 
29. Februar 2016 DIE LINKE. Kreisverband Bottrop

LINKE: Rücktritt von AfD-Ratsherrn Sapountzoglou überfällig

Kreissprecher: Günter Blocks

Zum unverhofften Rücktritt des AfD-Ratsherrn Frank Sapountzoglou erklärt Günter Blocks, Kreisvorsitzender der LINKEN Bottrop: „Der Schritt war längst überfällig. Sapountzoglou hat sich durch seine fortgesetzte Hetze gegen Flüchtlinge und nicht zuletzt durch seine Verlinkung einer Internetseite, auf der der Holocaust geleugnet wird, völlig unmöglich gemacht“, stellt Blocks fest. Mehr...

 
24. Februar 2016 DIE LINKE. Kreisverband Bottrop

Armutsbericht ist ein Armutszeugnis

„Der gerade veröffentlichte Armutsbericht des Paritätischen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Armutszeugnis für Hannelore Kraft und die sozialdemokratischen Stadtoberhäupter in der Emscher-Lippe-Region“, erklärt LINKEN-Kreissprecher Günter Blocks.  Mehr...

 
12. Februar 2016 DIE LINKE. im Rat der Stadt Bottrop

LINKE: Keine De-Facto-Mülldeponie an der Halde!

Bezirksvertreter Mitte: Dieter Polz

DIE LINKE kritisiert die Absicht der Verwaltung, die Anschüttung am Alpincenter mit Material aus der Müllverbrennung zu genehmigen: „Das Vorgehen des Alpincenters ist völlig indiskutabel“, sagt Dieter Polz, LINKE-Vertreter im Umweltausschusses des Rates. Mehr...

 
11. Februar 2016 DIE LINKE. im Rat der Stadt Bottrop

LINKE stellt sich im Rat neu auf

Niels Holger Schmidt (Foto: Irina Neszeri)

Die Gruppe DIE LINKE im Rat hat beschlossen, die Aufgaben intern neu zu verteilen. Aufgrund von sehr stark gestiegenen beruflichen Belastungen hat der bisherige Ratsgruppensprecher Christoph Ferdinand darum gebeten, von wesentlichen Aufgaben entlastet zu werden. Das politisch-operative Geschäft übernimmt auf Vorschlag Ferdinands und Beschluss der Gesamt-Ratsgruppe, der auch die sachkundigen Bürger sowie die Bezirksvertreter der LINKEN angehören, Ferdinands Ratskollege Niels Holger Schmidt. Er wi Mehr...

 

Treffer 43 bis 49 von 286