Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Junge LINKE zum Stenkhoffbad: „Halbgares Geschwätz“

Das einzige Bottroper Freibad hat am 1. Juni endlich seine Pforten geöffnet. Der Grund für den Monat Verspätung: Angeblich soll kein Ersatz für eine defekte Pumpe gefunden worden sein. „Nur ein weiterer Schritt der systematischen Herabwertung des Bades durch die chronische

Unterfinanzierung durch die Mehrheitsparteien“, meint Sven Hermens von der Bottroper Linksjugend und im LINKEN-Kreisvorstand für Jugendpolitik zuständig. „Wir lassen uns nicht ernsthaft erzählen, es sei wochenlang keine Wasserpumpe auffindbar gewesen.“ Zum Vorstoß der SPD, für Schülerinnen und Schüler, die eine Bottroper Schule besuchen, freien Eintritt während der Sommerferien zu gewähren, meint Hermens, die Idee sei nicht schlecht, aber bei weitem nicht ausgereift. „Wenn es wirklich das Ziel wäre, unser einziges Freibad wieder attraktiver zu gestalten und bei der Jugend bekannt zu machen, dann würde man sich nicht auf Bottroper Schulen beschränken“, so Hermens. Es sei ja nicht so, dass nun Zehntausende ins Stenkhoffbad stürmen würden, wenn man diese Regelung für Schülerinnen und Schüler unabhängig vom Schulort einführte. Deshalb solle der freie Eintritt während der Sommerferien für alle gelten, die einen Schülerausweis vorlegen oder vom Alter her sichtlich schulpflichtig seien. „Die Menschen in Bottrop haben ganz klar ihren Willen gezeigt, das Bad zu erhalten, aufzuwerten und zu verschönern“, so Hermens. Dem müsse auch die SPD nachkommen statt es wie einen lästigen Kostenfaktor zu sehen, bei dem man mit Augenwischerei versucht, der Bevölkerung zu verkaufen, das Bad läge einem am Herzen. „Jugendkultur hört nicht an der Stadtgrenze auf. Und gerade davon könnten wir in Bottrop viel mehr gebrauchen. Es gibt ja kaum noch Freizeitangebote, da sollten wir das Interesse der Jugendlichen aus anderen Städten dankend entgegennehmen“, meint Hermens.


Kontakt

DIE LINKE. Bottrop  

Bürgerbüro  

46236 Bottrop

Brauerstraße 41

Telefon: 02041 / 5687-184
Telefax: 02041 / 5678-185

Büro Öffnungszeiten:

Dienstag  10-12 Uhr

Mittwoch  11:30-13.30 Uhr

Freitag 16-18 Uhr