Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Friedenspanzer zum Tag der Befreiung

Am Sonntag (08.05.) ab 13.00 Uhr wird die Bottroper LINKE anlässlich des 77. Jahrestages der Befreiung wieder ihren aufblasbaren Friedenspanzer auf dem Berliner Platz präsentieren. „Wir sind und bleiben die einzige im Bundestag vertretene Friedenspartei“, betont LINKEN-Kreisvorsitzender Günter Blocks und ergänzt: „Ein 100 Milliarden-Euro Aufrüstungsprogramm ist mit uns nicht zu machen – ebenso wenig wie die Lieferung schwerer Waffen in Spannungsgebiete.“

Am Sonntag (08.05.) ab 13.00 Uhr wird die Bottroper LINKE anlässlich des 77. Jahrestages der Befreiung wieder ihren aufblasbaren Friedenspanzer auf dem Berliner Platz präsentieren. „Wir sind und bleiben die einzige im Bundestag vertretene Friedenspartei“, betont LINKEN-Kreisvorsitzender Günter Blocks und ergänzt: „Ein 100 Milliarden-Euro Aufrüstungsprogramm ist mit uns nicht zu machen – ebenso wenig wie die Lieferung schwerer Waffen in Spannungsgebiete.“

Blocks kritisiert auch die Entscheidung der Verwaltung, ausgerechnet den Jahrestag der Befreiung für einen verkaufsoffenen Sonntag auszuwählen. Stattdessen plädiert er für ein „buntes antifaschistisches Fest der Befreiung“ für künftige solcher Jahrestage: entweder direkt am 8. Mai, wenn er auf einen Samstag oder Sonntag fällt, oder am Wochenende danach. „Wir werden in Kürze einen entsprechenden Antrag, ein solches Fest regelmäßig durchzuführen, in den Kulturausschuss einbringen. Die Kulturverwaltung ist da nach der dubiosen Terminfindung auf jeden Fall in der Pflicht“, ergänzt Ratsherr Niels Holger Schmidt.

Selbstverständlich sei DIE LINKE am Sonntag um 11.00 Uhr auch bei der Gedenkveranstaltung am Rathaus zum Tag der Befreiung mit dabei.

 


Kontakt

DIE LINKE. Bottrop 
Bürgerbüro
Brauerstraße 41, 46236 Bottrop

Email: info@die-linke-bottrop.de

Telefon: 02041 / 5687-184
 

Büro Öffnungszeiten:
Dienstag 13 - 16 Uhr

Telefonisch auch erreichbar über:

0152-513 73 207

Kontakt Linksjugend [´solid]:  Sven Hermens