Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

"Blauer Himmel Grüne Stadt" - Bottrop

Auch FfF hatte die Möglichkeit, einen Vertreter zu schicken, der kurz eine Botschaft an die Teilnehmer und internationalen Gäste richten durfte.

"Beim Klimaschutz kann man nicht mutig genug sein. Trauen Sie sich, nicht nur in den Grenzen bestehender Systeme zu denken. Manche Stellschrauben kann man nicht mehr justieren. Manchmal braucht es auch ein ganz neues Zahnrad.", gab Sven Hermens ihnen mit auf den Weg.
"Ich würde mir wünschen, dass Sie alle das, was Sie heute hier mitnehmen, in ihren Städten anwenden. Und wenn jeder das Projekt ein bisschen größer denkt und noch eine Schippe mehr oben drauf legt als der vorherige, dann entsteht hoffentlich aus vielen Innovation Cities irgendwann ein Innovation Planet."

Gegenwind bekam er wenig später vom Vorstandsvorsitzenden von E.ON - in diesem Konzern sieht FfF einen der größten Gegner im Kampf gegen den Klimawandel.
Für die kommenden 20 Jahre habe er keine Vision, dass eine Stadt in Deutschland wie Bottrop klimaneutral werden könne.

Die gut 20.000 Wissenschaftler, die sich unter dem Namen Scientists For Future zusammengefunden haben, fordern hingehen, die Treibhausgasemissionen weltweit bis 2035 auf ein klimaneutrales Minimum zu reduzieren.
Mitbegründer Prof. Dr. Volker Quaschning, der eine Videobotschaft an die Konferenzteilnehmer vorbereitet hatte, mahnt die Gäste. "Wir haben bereits eine Erwärmung von 1,0°C seit 1850. Die Weltwissenschaft ist sich aber einig, dass die Marke von 1,5 Grad auf keinen Fall überschritten werden darf." Ginge alles so weiter sie momentan, könne man bis zum Ende des Jahrhunderts mit einer Erwärmung um zusätzliche 4 Grad rechnen, so Quaschning.

Für den 20. September rufen die Jugendlichen gemeinsam mit Gewerkschaften, Parteien und Verbänden zu einer erneuten Demonstration in Bottrop auf.

Die linksjugend ['solid] in Bottrop


Über uns

Die Linksjugend [’solid] ist ein sozialistischer, antifaschistischer, basisdemokratischer und feministischer Jugendverband. Er greift in die gesellschaftlichen Verhältnisse ein und ist Plattform für antikapitalistische und selbstbestimmte Politik. Als Teil emanzipatorischer Bewegungen sucht der Jugendverband die Kooperation mit anderen... Weiterlesen


Junge LINKE zum Stenkhoffbad: „Halbgares Geschwätz“

Das einzige Bottroper Freibad hat am 1. Juni endlich seine Pforten geöffnet. Der Grund für den Monat Verspätung: Angeblich soll kein Ersatz für eine defekte Pumpe gefunden worden sein. „Nur ein weiterer Schritt der systematischen Herabwertung des Bades durch die chronische Weiterlesen


Mailkontakt

Sven Hermens

Beisitzer: Sven Hermens
Beisitzer:  Sven Hermens

Brauerstraße 41  

46236 Bottrop

Telefon: 02041 / 5687-184
Telefax: 02041 / 5678-185