Zum Hauptinhalt springen

Protest gegen Miet-Abzocke durch den Miethai Vonovia

DIE LINKE in Bottrop ruft für Montag, 20.6., ab 15 Uhr zu einer

Protestaktion gegen die vom Wohnungskonzern Vonovia jüngst

angekündigten massiven Mieterhöhungen vor dessen Niederlassung an der

Gungstraße 32 in Bottrop auf. Die Sozialistinnen und Sozialisten

werden dem Konzern, der auch in Bottrop über einen erheblichen

Wohnungsbestand verfügt, symbolisch einen 4 Meter hohen „Miethai“ vor

die Tür stellen.

„Vonovia benimmt sich so, wie man es von einem Miethai erwartet: Er
zockt die Menschen ab, die durch ihre Mieten seine Milliardengewinne
finanzieren. Das zeigen die angekündigten unverschämten
Mieterhöhungen. Das wollen wir sichtbar machen.“, sagt Sven Hermens,
LINKE-Ratsherr und Mitglied des Bottroper Bauausschusses.

Vonovia hatte jüngst als größter Immobilien-Konzern Deutschlands mit
Verweis auf die Inflation massive jährliche Mieterhöhungen
angekündigt. „Der Versuch, die Mieterinnen und Mieter auch in Bottrop
für den eingebrochenen Aktienkurs von Vonovia und höhere Zinsen am
Kapitalmarkt bluten zu lassen, ist unsoziale Abzocke. So verhalten
sich nur Spekulanten.“, sagt Hermens weiter. Er verweist darauf, dass
Vonovia 2021 rund 1,7 Milliarden Euro Gewinn gemacht hat. Vonovia
schluckte außerdem gerade für rund 19 Milliarden Euro die Nr. 2 unter
den börsennotierten Immobilienkonzernen, die „Deutsche Wohnen“.

Hermens kündigt gleichzeitig an, die Auswirkungen der Mietabzocke für
den Bottroper Mietmarkt von der Stadtverwaltung untersuchen lassen:
„Wir werden den Oberbürgermeister fragen, welche Auswirkungen die
Mieterhöhungsoffensive für Bottrop haben wird und was die Stadt
dagegen zu tun gedenkt. Wenn ein Wohnungsriese wie Vonovia Mieten
anzieht, wird das kaum ohne Auswirkungen auf das gesamte Mietniveau in
Bottrop bleiben“, sagt Hermens.

Aus seiner Sicht gibt es auf Dauer nur eine Lösung: „Miethaie wie
Vonovia müssen vergesellschaftet werden. So wie das etwa in Berlin
gerade konkret diskutiert wird. Wohnungen sind Daseinsvorsorge, keine
Spielchips am Roulette-Tisch.“


DIE LINKE ruft zur Teilnahme an der Protestaktion ab 15 Uhr vor der
Vonovia-Niederlassung auf. Im Anschluss werden die Aktiven der Partei
Informationsmaterial zu Vonovia in Welheim verteilen.

Kontakt

DIE LINKE. Bottrop 
Bürgerbüro
Brauerstraße 41, 46236 Bottrop

Email: info@die-linke-bottrop.de

Telefon: 02041 / 5687-184
 

Büro Öffnungszeiten:
Dienstag 13 - 16 Uhr

Telefonisch auch erreichbar über:

0152-513 73 207

Kontakt Linksjugend [´solid]:  Sven Hermens